NEU: "Die Heilkunst des Tibetan Pulsing - die Bedeutung der 24 inneren Organe im Jahresverlauf" Schirner Verlag

Körper Therapie: Tibetan Pulsing Healing

Tibetan Pulsing arbeitet vor allem an den Organen, den Knochenstrukturen und dem Nervensystem. Ziel einer Behandlung ist es, Blockaden im Nervensystem zu lösen und Energie im Körper wieder ins Fließen zu bringen.

Die Arbeit ist direkt, intensiv und kann tiefe Schichten im Körper berühren. Ähnlich der Akupressur wird an bestimmten Punkten des Körpers mittels Händen und Füßen sanfter Druck ausgeübt.

Die individuelle Behandlungsmethode beginnt mit einer ganzheitlichen Augendiagnose, bei der sowohl Potentiale als auch Schattenseiten beleuchtet werden. In der Iris geben verschiedene Markierungen Hinweise auf körperliche, emotionale oder psychische Verletzungen, die lange zurück liegen können. Das Thema einer Einzelsitzung ist individuell und wird mit dem Klienten abgesprochen.

Unterstützt wird die Arbeit durch Töne und Musik.

Die alternative Frauenheilkunde!

In der Frauenheilkunde bietet Tibetan Pulsing ein enormes Heilpotential. Die Körperarbeit ist einzigartig in der Behandlung der weiblichen Geschlechtsorgane. Sie kann sowohl Schmerzen in Zusammenhang mit der Periode lösen, als auch effektiv in der Behandlung von Zysten, Myomen, Endometriose, hormonellen Störungen und bei der Krebs Vor- und Nachsorge eingesetzt werden.

In manchen Fällen ist die Kombination von Tibetan Pulsing und Homöopathie sinnvoll.

Eine Teilnehmerin des Seminars WEGE der WEIBLICHKEIT schreibt im Juli 2013: Danke für das tiefe Wochenende, ich bin immer noch in meinem neuen weiten Raum und ich fühle mich sehr beschenkt. Ich fühle mich reicher in mir und auch neu und dieses Neue, dieser neu erschaffene Raum in mir, dieses Sprengen alter Gefühlsblockaden, diese zarten Schmerzen, für mich fühlen sie sich an wie Schmerzen der Liebe zu mir, die sich ganz sanft lösen und mich mit neuer Energie füllen.

weitere Informationen über Tibetan Pulsing >